A-Wurf

Onja Onassis x Eleanors Rudolph 

Amila 

Amila ist unsere Erstgeborene. Sie lebt nun in Köln und wird von ihrem Frauchen zum Therapiehund in der Kinder- und Jugendpsychiatrie ausgebildet. Sie hat ein sehr freundliches Wesen und liebt Menschen über alles. In der Sozialisierungsphase hat Amila sehr viel kennen gelernt, so dass sie eine sehr umweltsichere kleine Dame geworden ist, die auch in den Köln Arcaden im wildesten Getümmel  ihr Mittagsschläfchen hält. Weil ihre Besitzerin schon vor der Geburt häufig und nach der Geburt noch häufiger bei uns war, hatte Amila schon bei der Abgabe ein stabiles Vertrauensverhältnis erbaut. Das machte die Eingewöhnung in ihr neues Zuhause so einfach, wie es eben geht. Amila hat zwei Katzenfreunde und natürlich auch ein Herrchen, der sich ihrem Charme ebenfalls nicht entziehen konnte. Amila ist bis jetzt recht gesprächig geblieben und teilt der Umwelt gerne mit, wenn sie ihre Pflegestufe als unangemessen betrachtet :-D

 

Maße:

44 cm

22 kg 

 

Aida

Aida ist der zweite Welpe unseres A Wurfes. Sie war von Anfang an eine immer zufriedene kleine Hündin, die sich scheinbar für nichts stressen liess. Sie hatte zunächst ein etwas zurückhaltendes Wesen, was sich im Laufe der ersten Lebenswochen aber rasch änderte. Einmal angesprochen suchte sie dann immer häufiger den Kontakt. Aida haben wir nach dem Kreuzfahrtschiff benannt, weil sie die stämmigste Hündin des Wurfes war und die grösste Ruhe ausstrahlte - wie ein dicker Dampfer . 

Sie ist überaus freundlich und selbstbewusst. Unbeeindruckt erkundet sie Herrchens Kreissäge genauso wie die Flex. Zu laut ? Gibts in ihrer Welt nicht. Aida bleibt bei uns und soll unsere zweite Zuchthündin werden. 

 

Maße:

43 cm 

22.2 kg

Apollo

Apollo ist der drittgeborene Welpe unseres ersten Wurfes und auch der einzige dunkle. Er wird später wohl die Farbe seiner Mutter bekommen. Apollo war anfangs der einzige Welpe, der sich nicht so gern handeln liess. Während sich alle anderen wie ein Brötchen in alle Richtungen wenden liessen und dabei sehr schnell entspannten, hielt er oftmals seine Körperspannung lange bei.  In den nächsten Lebenswochen wurde sein Wesen dann offener und er suchte häufig den Körperkontakt.  Während der Besuche seiner Familie hat diese ihren Hund leider nahezu immer schlafend angetroffen :-D Inzwischen kennen sie ihn aber auch "wach" . Apollo lebt nun in Hürth ganz bei uns in der Nähe und hat ein eigenes kleines Königreich bekommen. Da er der kräftigste Rüde war gehen wir davon aus, dass er später ein ordentlicher Brummer werden wird. Bereits jetzt hat er eine unheimlich tolle elegante Ausstrahlung.

 

Maße: 

 

49 cm

22,6 kg

Ambra

Als viertes kleines Würstchen kam Ambra auf die Welt. Sie glich ihrem Bruder Apollo so sehr, dass ich anfangs immer " drunter " gucken musste, obwohl ich in den ersten 5 Wochen quasi 23 Stunden in der Wurfkiste sass. Ambra war die neugierigste der Damen und diejenige, die immer als erste gucken ging, was es Neues gibt. Sie kuschelt für ihr Leben gern und wurde von Besuchern zu gerne durchgekrabbelt. Ambra lebt jetzt in Marienheide im oberbergischen Land und bekommt eine Ausbildung als Therapiehund in der Lebenshilfe. Sie hatte schon ihren ersten Einsatz und ist wie eine Bombe eingeschlagen. Herrchen und Frauchen arbeiten zusammen und so hat Ambra tolle Voraussetzungen, ihr Talent weiter auszubauen.

Arturo

" liebe Frau Rupprich, ich habe mich dermaßen in Ihre Onja verliebt, dürfen wir sie einmal besuchen kommen?" - so waren die ersten Worte von Arturos Frauchen. Gesagt, getan , onnifiziert .  Arturos erste Runde ging rückwärts - er war der einzige, der mit dem Hintern zuerst auf die Welt geplumpst ist.  Arturo war der sensibelste Welpe in unserem Wurf mit dem grössten Bedürfnis nach sozialer Sicherheit. Hatte er sich mal in der Wurfkiste verlaufen - und das tat er öfters - schrie er wie am Spieß nach Hilfe. Mutter geriet anfangs noch in Aufruhr, später guckte sie nur noch " wer schreit? ach, er wieder... na ja..." Arturo nannten wir spasseshalber immer Kevin, weil er ständig an sich selbst verzweifelte und keine eigene Lösung für sein Problem der  Wegfindung hatte. Er verließ sich lieber auf Hilfe. Die bekam er selbstverständlich auch , so dass wir ihn mit einer grossen Bindungsstabilität und -bereitschaft an den Menschen in seine neue Familie entlassen konnten. Arturo hat sein anfangs etwas bulliskeptisches Herrchen innerhalb der ersten Woche vollständig bullifiziert und macht seine Nickerchen nun gern auf Herrchens Bauch. Gemeinsam wohnt er mit seiner Familie im wunderschönen Allgäu. 

 

Maße:

 

51 cm

20,5 kg

Avelino

Nummer 6 war Avelino. Er war in der Wurfkiste ein sehr ruhiger Vertreter. Er liebte es sehr, auf dem Arm oder Bauch zu liegen und zu schlafen. Deswegen durfte er auch öfters mal schon als ganz kleines Würstchen abends mit auf dem Sofa liegen und auf Vatis Bauch schlafen. Er wurde mit zunehmendem Alter immer charmanter und machte die nettesten Angebote von allen - was dazu führte, das er mein Herz ziemlich im Sturm eroberte. Er freute sich wann immer er uns sah ein Loch in den Bauch. Es war zu herzig. Am Futternapf ließ er ab der 8/9 Woche etwas den Macho raus hängen, liess sich aber auch sofort regulieren. Unser kleiner Burt Reynolds wohnt nun in der Nähe von Giessen bei seiner Lehrerin Alma, die dem kleinen Macho-Man das Hunde 1x1 beibringt und ihm schon mehrmals vorgeführt hat, dass er nix zu melden hat. Mit Frauchen und Alma geht er in die Hundeschule und lernt dort unter anderem das ZOSsen. Zielobjektsuche, was aus der polizeilichen Arbeit der Gegenstandssuche entstanden ist und eine meiner Lieblingsübungen war und ist. 

 

Maße:

 

49 cm

23,9 kg

Azura

" ach du Scheisse, das wird nix" - ihre Begrüssung hätte sich Azura wohl auch anders vorgestellt. Entschuldige bitte Mini, du hast mich einfach etwas erschreckt. Mini kam als 7. Welpe auf die Welt - und sie war mit Abstand die Kleinste. Mit 174 Gramm lag sie in meinen Händen und ich war erstmal perplex. Caramba Bulldogs Daniel und Nicole beruhigten uns via Life Face Time sehr rasch und Azura zeigte uns schon beim Absaugen, dass SIE vielleicht körperlich klein ist - ansonsten ist aber an ihr rein gar nichts klein. Diese kleine Flöte hat es faustdick hinter den Ohren. Sie hat sich in der Gruppe immer durchgesetzt. Wir haben sie anfangs etwas unterstützt und sie immer an die erste-Klasse-Zitzen gelegt, aber schon bald war das gar nicht mehr nötig. Was sie hatte, hatte sie. Mini ist eine sehr menschenbezogene kleine Principessa. Mini ist zu Freunden von uns nach Kiel gezogen und lebt dort mit ihrer Polizeihundeersatzmama Queen zusammen. 

 

Maße:

 

46 cm

18,5 kg

Ascanio

Unser Monchichi kam als Welpe Nummer 8 auf die Welt geflutscht. Laut Röntgenbild gab es ihn gar nicht, da unser TA nur 6- höchstens 7 Welpen gesehen hatte. Also ging ich nach Welpe Nummer 7 kurz zur Toilette, als mein Mann schon rief " Schaaaaaaaaaaaaaaaaatz!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!" ( Männer können so hilflos klingen) ich " ja was ist? "  er: "nu kooooooooooooooooommmmmmmmm, da kam noch einer" - sorry Ascanio - ich war wirklich nur ganz kurz weg. 

Ascanio hat mega kurzes Monchichifell, deswegen hiess er auch der Monchichi. Er hat von Anfang an immer die Nähe der Hand gesucht. Sehr oft kam er angerobbt und hat seinen Kopf in die Handfläche gelegt, um dort zu schlafen. Er kuschelt auch heute noch für sein Leben gern. Ascanio lebt bei einer Schulfreundin von mir in Hamm und wird dort als Therapiehund für das in der Familie lebende Handicap-Kind ausgebildet. Schon jetzt macht er seinen Job richtig gut und animiert die kleine Lisa zu immer neuen Aktivitäten. Für die beiden älteren Kinder ist er eine tolle Fussball- und Pferdebegleitung und für Mutti ein toller Ruhepol, der zum entspannten Gassi ohne viele Worte einlädt. Ascanio hat viel zu tun , er packt es einfach an. Schließlich ist er auch der einzige Kerl in der Familie. 

 

Maße:

 

50 cm

25 kg

Avorio

Avorio ist der 9. und letzte Welpe unseres Wurfes. Mit ihm hatten wir auch rein gar nicht mehr gerechnet, so war auch die life-Schaltung nach Österreich schon beendet. Caramba Bulldogs hatten uns nämlich via Face-Time begleitet.  So viel Zeit wie er sich mit seiner Geburt gelassen hat, so entspannt war er dann auch.  Avorio hatte keinen Stress, wenn er mal alleine lag und auch keinen Stress, wenn er mal irgendwo " fremd abgelegt" wurde - wie zB beim Wiegen oder später beim Untergründe erkunden. 

Er lebt heute als Band-Dog bei seinem Rockstar-Herrchen und Frauchen in Ludwigshafen und beurteilt die musikalischen Leistungen vom Proberaum aus. Avorio ist ein sehr charmant und flirty. Er ist der erste Hund der kleinen Familie. Aber er hat das große Glück, sehr umsichtige und empathische Leute erwischt zu haben, die sich wahnsinnig viele Gedanken um sein Wohlergehen machen und dabei intuitiv sehr oft sehr richtig liegen. Wenn Vati und Mutti mal nicht können, wird er von Oma und Opa betreut. Tja und Opa, der anfangs auch skeptisch war.... kroch auch schon auf allen Vieren durch den Garten :-D Tja, so ist das nämlich mit den Bullis. Wehren ist zwecklos. Ihr werdet alle bullifiziert. 

 

Maße: 

 

48 cm 

22,6 kg